Heute vor zwei Jahren war mein Umzug nach Wien. Dem ging eine drastische Reduzierung meines Hausrats voraus, die ultimative Wohnungsdiät sozusagen. Von 100 auf 30 qm in neun Wochen – nicht einfach, aber machbar. Bereut habe ich diesen Schritt noch keinen einzigen Tag! Manchmal war’s nicht leicht, aber man muss nur durch Wien laufen, dann kommt mit Sicherheit eine Hauswand, an der steht:

IMG_0449

Am Samstag gefunden! Vorher spazierte ich hier vorbei:

IMG_0453 IMG_0454

Der „Dritte Mann“ und alles rund um den Film ist im Museum zu besichtigen. Im Sommer möchte ich endlich mal die „Dritte-Mann-Tour“ unternehmen, die durch die Kanäle führt. Im Sommer, denn momentan ist die Tour zu. Das Museum hat „ganzjährig“ geöffnet, im Klartext: jeden Samstag von 14 bis 18 Uhr. Bisserl großspurig, die Angabe „ganzjährig“ … Ich finde es aber trotzdem beruhigend, dass es irgendwo noch dritte Männer gibt. Wer weiß, vielleicht entdecke ich irgendwann einen, muss ja nicht unbedingt ein Museumsstück sein.

Das wäre dann sozusagen:

IMG_0437

Weiter ging’s am Samstag auf den Naschmarkt, dort entdeckte ich ein Gewürz, mit dem ich eventuell schon mal ein bisschen spanisch kochen kann? Passend zum Thema …

IMG_0458

Obwohl, ich hätt’s nicht kaufen sollen. Drin ist: Salz, Paprika, Karotten, Pfeffer, Zucker, Ingwer, Hefeextrakt, Senfsaat, Würze, Gewürze, Aroma. Toll. Da hätte ich mal besser meine Brille aufgesetzt – das meiste davon hab ich eh zu Hause, und dann: Würze reimt sich auf Gewürze, ich wollte doch kein Gedicht! Außerdem, „gemischt in Deutschland“, da hätte ich nicht umziehen müssen.

Egal. Wien ist trotzdem schön, zum Beispiel auf diesem Fenstersims:

IMG_0448

Oder hinter diesem Fenster, für alle, die lieber drinnen statt draußen dekorieren:

IMG_0455

Irgendwann kommen auch die Berichte über die Wohnungssuche und mehr über den chaotischen, aber doch erfolgreichen Umzug. Wenn ich wieder mehr DAVON habe:

IMG_0450

Auf jeden Fall bin ich glücklich, dass ich hier bin!

Advertisements